Tagung der dtb Beratung – Ein Beschäftigtendatenschutzgesetz muss kommen!

Im nächsten Jahr wollen wir unter Beachtung der Gesundheitsvorschriften wieder eine Tagung zusammen mit SoliServ durchführen.

Wir freuen uns darauf, mit Euch über die Möglichkeiten sowie Chancen und Risiken eines Beschäftigtendatenschutzgesetzes zu diskutieren.

Die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung in den europäischen Ländern ist gut zweieinhalb Jahre her. Mittlerweile ist die Umsetzung Alltag, wenn auch immer wieder Fälle an die Öffentlichkeit kommen, die fassungslos machen. Das Beispiel des H&M-Konzerns, der umfangreich personenbezogene Daten der Beschäftigten in einem Servicecenter für die Erstellung von Profilen für Führungskräfte genutzt hat, verdeutlicht die Notwendigkeit eines Beschäftigtendatenschutzgesetzes. Die Globalisierung in den Unternehmen und Konzernen sowie internationale Cloud Systeme wie Workday oder Microsoft 365 drängen die Frage nach dem Datenschutz häufig in den Hintergrund.

Wir wollen über die aktuellen Entwicklungen aus Verhandlungen und Einigungsstellen diskutieren und Forderungen nach einem Beschäftigten-Datenschutz ableiten. Wie in den vergangenen Jahren haben wir viele Expertinnen und Experten angefragt, die unter anderem zu folgenden Themen vortragen und mit Euch diskutieren:

  • Erfahrungen aus den Datenschutzbehörden
  • Datenübermittlung in internationalen Konzernen
  • Datenschutzmanagement
  • Homeoffice, mobile Arbeit und Datenschutz
  • Datenschutz und Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte
  • Beschäftigtendatenschutz: Zum Reformbedarf

 

Weitere Informationen folgen – reserviert Euch rechtzeitig einen Platz – die Kapazitäten sind begrenzt.
Reservierung@dtb-seminar.de