ACHAT Plaza City-Bremen

Betriebsvereinbarungen zum Datenschutz aktualisieren!

Betriebs- und Personalräte sind gefragt, sich mit der neuen Rechtslage im Beschäftigtendatenschutz zu befassen.

Es stellt sich die Frage, ob sie bestehende Betriebsvereinbarungen als zulässige Rechtsgrundlage im Bereich der Personaldatenverarbeitung anpassen müssen bzw. wie neue Betriebs- und Dienstvereinbarungen an die DSGVO (Art. 88), die Datenschutzgesetze der Bundesländer und das BDSG auszurichten sind.

Regelungsgegenstände in Betriebsvereinbarungen sind u.a. Videoüberwachung, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Arbeitszeiterfassung und Nutzung von E-Mail und Internet.
 

Im Seminar werden folgende Themen behandelt:

  • Das aktuelle Datenschutzrecht und Betriebs- und Dienstvereinbarungen: Stand der Umsetzung der DSGVO
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen als „spezifischere Vorschriften“ im Beschäftigungskontext
  • § 26 BDSG-neu als neues „Grundgesetz“ des Beschäftigtendatenschutzes
  • Anforderungen von Art. 88 DS-GVO und § 26 BDSG an Kollektivvereinbarungen
  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Datenschutzrecht
  • Beispiele für der neuen Rechtslage angepasste Betriebs- und Dienstvereinbarungen
  • Auswirkungen des DSGVO auf den Datenschutz im BR-Gremium.
Seminar:Betriebsvereinbarungen zum Datenschutz aktualisieren!
Termin:18. bis 20. August2020
Tagungsort:ACHAT Plaza City-Bremen
Birkenstraße 15
Beginn: am ersten Tag um 11:00 Uhr
Ende:   am letzten Tag um 15:30 Uhr  
Seminargebühr:789,00 Euro
Unterkunft voraussichtlich ca:194,00 Euro
Tagungspauschale voraussichtlich ca: 212,00 Euro
 (alle Preise zzgl. MwSt.)
Referent:Dr. Eberhard Kiesche, AoB Bremen